Am 26. und 27. April fand in der Zentrale von E-SENIORS (Paris) das zweite transnationale Treffen im Rahmen des Projekts “COLABOR-ACTIVE“ statt, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Erasmus+ KA2 (ref.: 2017-1-ES01-KA204-038549) gefördert wird. Das Konsortium besteht aus sechs Institutionen aus fünf europäischen Ländern: Polibienestar der Universität Valencia und COORDINA (Spanien), E-SENIORS (Frankreich), Institut Arbeit und Technik (Deutschland), Institute of Entrepreneurship Development – IED (Griechenland) und FORBA (Österreich).

Ziel des Treffens ist es, die bisherigen Ergebnisse zu diskutieren und die nächsten Schritte im Projekt zu koordinieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die partizipativen Entwicklungsworkshops, die in jedem Land durchgeführt wurden und auf deren Basis ein Methodenleitfaden erstellt wird.